Computertomograhie - CT

Neben der Diagnostik von Verschleißerscheinungen an Knochen und Gelenken sowie der Lokalisation von Fremdkörpern dient die CT vor allem bei Unfällen zur sicheren Diagnose oft feiner Frakturen und Haarrisse in den kleinen Handwurzelknochen. Auch bei groben Verletzungen können exakte 3D-Rekonstruktionen die Behandlungsplanung (z.B. Operation) erheblich erleichtern.
Fremdkörperlokalisation
Fraktur
Haarriß
Verschleißerscheinungen
Behandlunsplanung

Magnetresonanztomographie - MRT

Die Domäne der MRT ist die Weichteildarstellung. Vor allem in der Hand liegen alle Strukturen eng bei einander und sind mit der MRT gut differenzierbar. Die Beurteilung von Knorpelschäden, Muskel- und Sehnenverletzungen und Nervenschäden sowie Verschleißerscheinungen gelingt zuverlässig. Weichteilentzündungen und die Beteiligung der einzelnen Kompartimente sind genau darstellbar.
Karpaltunnelsyndrom
Knorpelbeurteilung
Muskel- und Sehnenverletzungen
Verschleißerscheinungen
Entzündung